SchülerInnenberatung

Die SchülerInnenberatung bietet

Informationen…

…über Schulformen, Bildungsalternativen, Möglichkeiten nach der Matura, …

Beratung…

…bei persönlichen Problemen

Vermittlung…

…von professionellen Einrichtungen, wenn ein persönliches Gespräch nicht reichen sollte

Die SchülerInnenberatung am WIKU wird durchgeführt von:



Mag. Ewald Gangl

Sprechstunde:
Montag, 4. Stunde



Mag. Silvia Peklar

Sprechstunde:
Donnerstag, 5. Stunde

Die Sprechstunden finden im Schülerberatungszimmer (Tür Nr. 112, zwischen Buffet und Sekretariat) statt.

Fr. Mag. Silvia Peklar wird sich eher um die Angelegenheiten der Schülerinnen und Schüler der Unterstufe kümmern und Hr. Mag. Gangl um die der Oberstufe. Im Bedarfsfall kann man sich natürlich an beide Personen wenden.

Anmeldung:

  • jederzeit, persönlich
  • in der Sprechstunde
  • per E-Mail

Das Weggehen aus dem Unterricht für eine Beratung wird gestattet, sollte aber natürlich nicht während einer Schularbeit oder eines Tests stattfinden. Bitte den Klassenlehrer zu informieren!

Wir wünschen ein erfolgreiches Schuljahr!
S. Peklar, E. Gangl

Tätigkeitsbericht der SchülerInnenberatung

SB – Die SchülerInnenberatung im Wiku (von Silvia Peklar und Ewald Gangl)

Wir, die Schülerberaterin und der Schülerberater des Wiku haben uns zum Ziel gesetzt, Schülerinnen und Schülern in Krisensituationen zur Seite zu stehen und sie bezüglich ihrer Laufbahn-Planung so gut wie möglich zu beraten und zu informieren.

Der Bereich Laufbahnberatung wird hauptsächlich durch Informationsveranstaltungen abgedeckt. In der 4. Klasse gibt es einen Infoabend, zu dem auch die Eltern eingeladen werden. Hier wird über alle weiterführenden Schultypen sowie über die Oberstufe unserer Schule informiert.

In der 7. Klasse erhalten unsere Schülerinnen und Schüler allgemeine Informationen über tertiäre Bildungsmöglichkeiten. Der Unterschied zwischen Fachhochschulen, Unis und Kollegs wird erklärt. Ein persönlicher Ausweis berechtigt in den beiden Schuljahren zu jeweils drei freien Schultagen, die für individuell ausgesuchte Informationsveranstaltungen genutzt werden können. Den Tag der Grazer Universitäten besuchen wir gemeinsam.

Außerdem bieten wir die Teilnahme am Projekt 18plus an. Unsere Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen erhalten Infomaterial, Selbst-Tests und Zugang zu online-Eignungs- und Interessenstests. Am Ende des Prozesses gibt es dann ein Beratungsgespräch mit Profis in Kleingruppen.

Am Ende des Schuljahres findet im Wiku eine Hausmesse statt. Vertreter aller steirischen – sowie auch manch anderer tertiären Bildungseinrichtungen kommen zu uns ins Haus und bieten Informationsmaterial und individuelle Gespräche an.

In der 8. Klasse sind dann weitere Besuche bei Bildungsmessen oder den Unis vorgesehen.

Darüber hinaus bietet die Schülerberatung das ganze Jahr Beratungsgespräche und Vermittlung. Auf einer eigenen Pinnwand wird über aktuelle Veranstaltungen und Termine informiert, in einem Wandregal befinden sich stets aktuelle Prospekte und Flyer zur freien Entnahme.

Der zweite Bereich der Schülerberatung umfasst das Gespräch und die Beratung bei verschiedensten persönlichen Problemen. Die Bandbreite reicht von ganz harmlosen bis hin zu wirklich schwerwiegenden Fällen. Immer geht es darum, dass mindestens ein Lebensumstand das Wohlbefinden, und damit den schulischen Erfolg, behindert. Oft genügen einige Gespräche, und die Betroffenen können ihr Problem selbst wieder in den Griff bekommen. In einigen Fällen erweist sich die Zusammenarbeit mit dem Team der Schulärztinnen und der Schulpsychologin als sehr vorteilhaft. Manchmal muss professionelle außerschulische Hilfe vermittelt werden.

Die Schülerberatung arbeitet stets diskret und im Hintergrund. Es gibt pro Woche 2 fixe Schülerberatungsstunden. Der Umstand, dass die Lebensbedingungen für unsere jungen Menschen nicht immer ganz einfach sind, führt dazu, dass dieser Service sehr gut angenommen wird.