Erfolgreiche Teilnahme an der 15. Österreichischen Philosophie-Olympiade

Erfolgreiche Teilnahme an der 15. Österreichischen Philosophie-Olympiade

Am diesjährigen Philosophischen Essay-Wettbewerb nahmen allein in der Steiermark 664 Schülerinnen und Schüler teil, was ein neuer Rekord war. Am 12.02.2020 fand der Tag der Philosophie statt, an dem die 51 Finalistinnen und Finalisten geehrt wurden. Darunter auch Hannah S., 8D. Sie hatte einen Philosophischen Essay geschrieben und als Thema das folgende Zitat gewählt:

Sind Sie überflüssig? Natürlich nicht. Ihre Kinder? Nein, keineswegs. Ihre Verwandten, Ihre Freunde? Geradezu eine unverschämte Frage, ich weiß. Ehrlich gesagt, empfinde ich mich selbst auch nicht als überflüssig. Wer tut das schon? Höchstens an ganz schlechten Tagen. Und doch gelten viele Menschen auf Erden als überflüssig, aus Sicht von Ökonomen, internationalen Organisationen, global agierenden Eliten. Wer nichts produziert und – schlimmer noch – nichts konsumiert, existiert gemäß den herrschenden volkswirtschaftlichen Bilanzen nicht.

Ilija Trojanow: Der überflüssige Mensch, Residenz, 2013, S.7

Mit ihrem Essay erreichte Hannah S. den 9. Platz, wofür wir der Jungphilosophin sehr herzlich gratulieren.